Supervision

Supervision ist ein Beratungsformat, das ich zur Sicherung und Verbesserung der Qualität beruflicher Arbeit anbiete. Meine Beratung dient der Entwicklung von Personen und Organisationen und betrachtet persönliche, interaktive und organisatorische Aspekte. Supervision bezieht sich auf Kommunikation und reflektiert und begleitet Entwicklungs-und Veränderungsprozesse.

  • wenn in Ihrem Team mehr übereinander als miteinander geredet wird ...
    ... trägt Supervision zur besseren Kommunikation am Arbeitsplatz bei.
  • wenn Ihre Mitarbeiter/innen mit internen Konflikten intensiver beschäftigt sind als mit den eigentlichen Aufgaben ...
    ... hilft Supervision, Spannungen aufzulösen und die Energien wieder auf die beruflichen Aufgaben zu orientieren.
  • wenn Sie neue Handlungsperspektiven entwickeln wollen ...
    ... liefert Supervision wichtige Impulse bei der Erweiterung der Wahrnehmungsfähigkeit und Persönlichkeitsentwicklung.
  • wenn Sie mit den Ergebnissen Ihrer Arbeit nicht zufrieden sind ...
    ... fördert Supervision die Verbesserung Ihrer fachlichen Arbeitsqualität.
  • wenn Veränderungen und Wandel anstehen ...
    ... gibt Supervision die nötige Orientierung und Stabilität durch die Begleitung schwieriger Kommunikations- und Umstrukturierungsprozesse.

 

Teamentwicklung

  • Die Praxis zeigt, dass sehr belastende Situationen durch ein subjektiv empfundenes  "gutes" Team kompensiert werden können. Umgekehrt verlieren sehr positive Rahmenbedingungen durch ein subjektiv "schlechtes" Team an Bedeutung.
  • Grundlegende soziale Bedürfnisse der Teammitglieder stehen im Vordergrund, die in einem gemeinsamen Teamentwicklungsprozess  herausgearbeitet werden.
  • "Dem sensiblen Teamleiter ist klar, dass sämtliche Mitglieder eines neuen Teams ihre Beziehungen untereinander und zur formalen Leitung klären müssen. Was ist meine Rolle im Team? Wieviel Macht/Einfluss habe ich im Team? Kann das Team meinen Zielen und Erwartungen gerecht werden? Wieviel Nähe und Distanz ist im Team möglich? Erst danach können Teammitglieder Ihre Identität im Team definieren." Edgar H. Schein

 

Gruppensupervision

  •  ermöglicht Fachkräften, die bei unterschiedlichen Arbeitgebern in unterschiedlichen oder auch gleichen Arbeitsfeldern tätig sind, die gemeinsame Reflexion ihrer Arbeitssituation.
  • Teilnehmer einer Gruppensupervision profitieren dabei von der multiperspektivischen Sicht der Supervisionsgruppe. In einer Supervisionssitzung stellt ein Teilnehmer einen Fall vor oder schildert eine Arbeitssituation, die er mit einer eigenen Fragestellung vorträgt.
  • die Einfälle und Beiträge der Gruppenmitglieder bereichern die Sicht des Einzelnen und ermöglichen so eine Erweiterung des persönlichen Horizonts.
  • Durch den Prozess der gemeinsamen, freien Assoziation können mehrere Perspektiven ein und derselben Situation zusammengetragen werden, die die Wahrnehmungen eines Einzelnen bereichern.