Zu meiner Person

Kompetenzen

  • Supervisorin, Organisationsberaterin, Coach, Mediatorin
    seit 2000 selbständig
  • Lehrkraft für besondere Aufgaben, TH Köln
    seit 2007 an der Fakultät für 
    Angewandte Sozialwissenschaften
  • Anbieterin von Seminaren,
    Fortbildungen und Workshops
  • Lehrsupervisorin
    für Hochschulen und Institute
  • langjährige Mitarbeiterin im Jugendamt
    - Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD)
    - Leitung Fachdienst Trennungs-/Scheidungsberatung

Studium / Ausbildungen

  • Supervisorin / Mitglied im DGSv seit 1999
    Ausbildung zur Supervisorin am
    Institut für Humanistische Psychologie e.V., Köln
  • M.Sc. - Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung seit 2011
    Masterstudiengang Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung
    , ARGE Bildungsmanagement, Wien
  • Mediatorin (entspr. Richtl. Bundesarbeitsgem. f. Familienmediation) seit 2000
    Ausbildung zur Mediatorin am
    Institut für Soziale und Kulturelle Arbeit, Nürnberg
  • Ausbildung: Methodisches Arbeiten mit Gruppen und in Organisationen in 1996
    am Institut für Humanistische Psychologie e.V., Köln
  • Dipl. Sozialarbeiterin seit 1987
    Diplomstudiengang Soziale Arbeit an der Fachhochschule Köln, Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften
  • Teilnahme an Workshops
    - Berufungsworkshop Technische Hochschule Köln/2017
    - Design Thinking / Dark Horse GmbH Berlin/2016

Arbeitsweise

 

Das Leitbild in meiner Arbeit
mit Menschen ist in der Humanistischen Psychologie begründet. Meine Beratungstätigkeit ist geprägt durch ein besonderes Interesse an Menschen und Organisationen, die anspruchsvollen Veränderungsprozessen ausgesetzt sind. Ich möchte Sie gerne darin unterstützen, eine Krise, einen Konflikt, ein neues Anforderungsprofil als Chance  anzunehmen.

 

Als Beraterin biete ich Ihnen an

  • eine systemische-konstruktivistische Denkweise, die Menschen und Organisationen in ihren Lebenswelten und mit ihren Biographien wahrnimmt
  • einen zielorientierten und strukturierten Beratungsprozess, der einfühlsam und fordernd von mir begleitet wird
  • einen wertschätzenden Umgang mit Ihnen und Ihren Themen, der Konfrontationen zulässt und ermöglicht
  • eine ressourcenorientierte und humorvolle Herangehensweise im Umgang mit ihren Stärken und Schwächen
  • eine positive Grundhaltung, mit der Krisen und Konflikte als Chancen für neue Einsichten, Lösungen und Veränderungsprozesse ermöglicht werden
  • die Gelegenheit, Ihre Konfliktkultur zu reflektieren und weiterzuentwickeln

Ich arbeite in Berlin und Köln,

was ich als eine sehr bereichernde Erfahrung erlebe. Die Eigenarten beider Städte inspirieren mich und schärfen meine Wahrnehmung für Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen.

Ich bin verheiratet und habe drei erwachsene Kinder. Es war immer eine besondere Herausforderung für mich, die unterschiedlichen Anforderungen durch Familie, Studium und berufliche Weiterentwicklung zu bewältigen. Dies hat mich geprägt.